+++ OBZ: Das Online-Entertainment-Verbindungshaus! +++ FACEBOOK: OmegaBetaZeta.de +++ YouTube: OBZonline www.youtube.com/user/OBZonline +++ TWITTER: OBZonline
Home |  Movies |  DVD/BLU-RAY |  FSK18 |  Books |  Seasons |  Download |  Sounds |  Special |  Games |  Fun |  Win |  EasterEggs |  OBZinfos 

 Kino!
 

Books

Autor Verlag Umfang Preis
Iny Lorentz  Droemer Knaur 688 Seiten 9,99 - 19,99 €
Die List der Wanderhure: Roman  
© Droemer Knaur
Inhalt: Die Äbtissin Isabelle de Melancourt hütet in ihrem Waldkloster ein Geheimnis. Leopold von Gordean und seine Ordensritter sind überzeugt, dass es sich um das Versteck des heiligen Grals handelt. Sie überfallen das Kloster, bringen einige Nonnen um und nehmen Isabelle und die anderen gefangen. Die Novizin Justina entkommt ihnen und macht sich in Isabelles Auftrag auf den Weg, den Würzburger Fürstbischof Johann von Brunn um Hilfe zu bitten. Die Schergen des Großmeisters holen sie ein und wollen sie töten. Da greifen die ehemalige Wanderhure Marie und ihr Mann Michel ein. Die beiden ahnen nicht, dass Justinas Rettung für sie der Beginn eines gefahrvollen Weges ist, auf dem ständig der Tod lauert.
Bewertung: Zeitlich setzt "Die List der Wanderhure" dort an wo der dritte Band der Reihe endete. Somit ist dies ein Zwischenband was einigen treuen Lesern etwas aufstoßen lassen dürften, da man wieder etwas in der Zeit zurückgehen muss. Die Erweiterung ist nicht unbedingt von den Autoren gut durchdacht, denn nicht jede Zwischenerweiterung macht die Gesamtreihe unbedingt interessanter. Weniger ist oft etwas mehr! In diesen Roman müssen sich Marie und Michel diesmal gemeinsam den neuen abenteuerlichen Gefahren stellen, so werden Sie unter anderem in geistlichen Geldnöten verstrickt, was auch viele Gewissensentscheidungen mit sich trägt. Hauptcharakter scheint allerdings ein anderer zu sein, besonders hervorstechend tut hier der Charakter der Isabelle. Auch wenn diese Besprechung hier anfänglich etwas negativ ausfiel ist der Roman absolut kein schlechter Roman, die Erzählweise erweist sich nämlich hervorragend spannend und die Charaktere sind erneut sympathisch. Der Roman steht den anderen der Reihe in nichts nach, außerdem wird hier die ein oder andere neue Figur eingeführt um vermutlich in den späteren Werken die mit Sicherheit noch kommen werden, das ganze zu erweitern. Genügend neuer Spielraum entsteht hier jedenfalls! Ausführlich und detailgetreu geschrieben, liest sich insgesamt sehr fesselnd. Auch geschichtlich erfahren die Leser wieder einiges über das 15. Jahrhundert, man merkt mit einer klar verständlichen, flüssigen Art die Genauigkeit der zeitlichen Details. So verliert man sich als Leserin und Leser recht schnell in die Geschichte. Mit viel Spannung und viel Neugier von unserer Redaktion gelesen. Fazit: ein top-Roman nicht nur für Fans! Gut+
Link: www.droemer-knaur.de

+ = wenig ++ = etwas +++ = viel ++++ = reichlich
Action Fun Anspruch Romantik Spannung
    +++ 

zurück  

 


*** Bitte Disclaimer beachten ***
powered by Smeagol