+++ OBZ: Das Online-Entertainment-Verbindungshaus! +++ FACEBOOK: OmegaBetaZeta.de +++ YouTube: OBZonline www.youtube.com/user/OBZonline +++ TWITTER: OBZonline
Home |  Movies |  DVD/BLU-RAY |  FSK18 |  Books |  Seasons |  Download |  Sounds |  Special |  Games |  Fun |  Win |  EasterEggs |  OBZinfos 

 Kino!
 

Specials

Religion versus Wissenschaft (Kinostart: ILLUMINATI)

Religion versus Wissenschaft

Kinostart: 13. Mai 2009

Mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures präsentieren wir euch hier das Special "Religion versus Wissenschaft". Deutscher Kinostart von „Illuminati“ ist der 13. Mai 2009!

Weitere Infos zum Film, unter:
www.illuminati-derfilm.de
www.illuminati-derfilm.de/myspace
www.illuminati-derfilm.de/facebook

In ILLUMINATI werden Geheimnisse der Vergangenheit aufgedeckt – und Religion und Wissenschaft prallen aufeinander. Harvard Professor Robert Langdon wird von der katholischen Kirche zu Hilfe gerufen, um einen feindlichen Racheakt abzuwenden: Die Illuminati, die mächtigste Untergrundbewegung der Geschichte, hat vier Kardinäle entführt und plant einen Anschlag auf den Vatikan. Ron Howard verfilmte den Bestseller von Dan Brown mit Starbesetzung: TOM HANKS ist in der Rolle von Professor Langdon zu sehen.

Wie sieht es in der Realität aus? Stehen Religion und Wissenschaft noch immer im Konflikt? Diese Frage beantworten CERN-Wissenschaftler und TOM HANKS:

Dr. Landua, ein Teilchenphysiker und Antimaterie-Experte, sagt dazu: „Wir bei CERN und die meisten Physiker, die ich kenne sind sehr tolerant gegenüber dem religiösen Glauben. Viele von ihnen sind selbst gläubig. (…) Wenn wir Fragen unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten betrachten, gibt es immer einen Teil, der unerklärlich bleibt. Ich denke, da ist reichlich Platz für Religion.”

Doktor John Polkinghorne befindet:” Ich denke, Wissenschaft und Religion ergänzen sich eher, als dass sie in einem Konflikt stehen. Nehmen wir einmal die Arbeit, die bei CERN gemacht wird, die Erforschungen der kleinsten Struktur von Teilchen – wenn wir diesen Fragen nachgehen, finden wir heraus, dass die Welt wundervoll und gut geordnet ist.“

Schauspieler Tom Hanks, der den Symbologen Robert Langdon spielt, sieht ebenfalls keinen Konflikt zwischen Religion und Wissenschaft – beides sei geleitet von der Frage nach dem Ursprung des Lebens. ”Ein Freund von mir ist Priester und er sagte einmal zu mir: ‚Schau, wir sprechen hier von Wundern, davon gibt es Dutzende. Ich sehe jeden Tag Wunder. Es ist ein Wunder, dass ich heute mit meinem Auto hier angekommen bin. Es ist ein Wunder, dass du lebst und eine Nase hast. Wunder sind überall, du verlernst es nur, sie zu erfassen.’ Aber es ist das Geheimnisvolle, das ihn zum Priester macht, es sind die Rätsel, über die er nachdenkt. Und ich muss sagen, wenn ich zur Kirche gehe – und ich gehe zur Kirche – dann denke ich über diese Rätsel nach. Ich denke darüber nach, warum Menschen so sind, wie sie sind. Warum guten Menschen schlimme Dinge passieren und warum bösen Menschen gute Dinge passieren. Ich denke, das ist es auch, was Künstler antreibt, weil wir immer versuchen, uns das menschliche Befinden zu erklären und zu definieren. Und ich glaube, das ist es auch, was CERN zu solch einem schönen Ort macht: Es ist das Ringen mit Rätseln. Da gibt es keinen Unterschied. Ich sehe keinen Grund, warum Religion und Wissenschaft nicht vereinbar sein sollten.“



Kurzinhalt:
Das Team hinter dem weltweiten Phänomen THE DA VINCI CODE – SAKRILEG kehrt zurück mit der mit Hochspannung erwarteten Verfilmung von ILLUMINATI, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Dan Brown. Tom Hanks greift seine Rolle als Harvard-Professor Robert Langdon wieder auf. Erneut findet der Experte für Kunstgeschichte und religiöse Symbolik heraus, dass altertümliche Mächte mit weit zurückliegenden Wurzeln vor nichts halt machen, noch nicht einmal vor Mord, um ihre Ziele zu verwirklichen. Ron Howard führt wieder Regie, als Produzenten fungieren Brian Grazer, Ron Howard und John Calley. Das Drehbuch stammt von Akiva Goldsman und David Koepp.

Robert Langdon (TOM HANKS) entdeckt Beweise, dass die mächtigste Untergrundbewegung der Geschichte, ein uralter konspirativer Geheimbund, den man als "Die Illuminati" kennt, wiederauferstanden ist. Kurz darauf wird er damit konfrontiert, dass die katholische Kirche, der zutiefst verhasste Erzfeind der Illuminaten, einer tödlichen, existenzvernichtenden Bedrohung ausgesetzt ist. Nachdem Langdon herausgefunden hat, dass eine unaufhaltbare Illuminati-Zeitbombe tickt, die noch am gleichen Tag zu explodieren droht, fliegt er unverzüglich nach Rom, wo er sich mit der schönen und rätselhaften italienischen Wissenschaftlerin Vittoria Vetra (AYELET ZURER) zusammentut. Gemeinsam machen sie sich auf zu einer atemlosen, actionreichen Hetzjagd quer durch die ewige Stadt, durch versiegelte Krypten, gefährliche Katakomben, verlassene Kathedralen – und sogar mitten hinein ins Herz des geheimsten und best bewachten Grabgewölbes der Welt. Langdon und Vetra folgen einer 400 Jahre alten Spur altertümlicher Symbole, auf der die einzige Hoffnung für das Überleben des Vatikans ruht.

Der Kinostart von Ron Howards THE DA VINCI CODE – SAKRILEG gehörte 2006 zu den aufsehenerregendsten Medienereignissen überhaupt und wurde weltweit mit größter Spannung erwartet. Nur wenige Filme zuvor haben ähnlich viel Aufmerksamkeit erregt. Und auch ILLUMINATI kann jetzt schon zu den absoluten Highlights des Kinojahres 2009 gerechnet werden. In der Hauptrolle agiert erneut Oscar®-Preisträger Tom Hanks als Robert Langdon. An seiner Seite spielen Ayelet Zurer ("8 Blickwinkel", "München"), Ewan McGregor ("Star Wars: Episode I-III"), Stellan Skarsgård ("Mamma Mia", "Fluch der Karibik") und Armin Mueller-Stahl ("Die Buddenbrooks", "The International").

zurück  

 


*** Bitte Disclaimer beachten ***
powered by Smeagol