+++ OBZ: Das Online-Entertainment-Verbindungshaus! +++ FACEBOOK: OmegaBetaZeta.de +++ YouTube: OBZonline www.youtube.com/user/OBZonline +++ TWITTER: OBZonline
Home |  Movies |  DVD/BLU-RAY |  FSK18 |  Books |  Seasons |  Download |  Sounds |  Special |  Games |  Fun |  Win |  EasterEggs |  OBZinfos 

 Kino!
 

Specials

Wissenswertes über Abraham Lincoln

DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES
Wissenswertes über Abraham Lincoln

In DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES dreht sich alles um den Mord an Abraham Lincoln – doch wer war das eigentlich? Wir haben spannende Fakten zu dem ehemaligen amerikanischen Präsidenten und die wichtigsten Stationen seines Lebens zusammengestellt:


Abraham Lincoln – ein Farmersohn wird Präsident

· Lincoln wurde am 12.Februar 1809 im heutigen Kentucky als Sohn eines Farmers geboren und wuchs in armen Verhältnissen auf. Im Alter von 19 Jahren verließ sein Elternhaus und war als Kaufmann, Landvermesser und Posthalter tätig.
· 1834 wurde er dann ins Parlament des Staates Illinois gewählt. Im selben Jahr begann er ein Jurastudium und gründete 1837 eine eigene Kanzlei. Aus diesem Jahr stammt auch seine erste öffentliche Stellungnahme gegen die Sklaverei.
· Um verstärkt als Anwalt tätig sein zu können, schied Lincoln 1842 aus dem Staatsparlament aus.
· 1846 wurde er in das US-Repräsentantenhaus gewählt. Er setzte sich gegen die Kriegspolitik und für eine Resolution für die Beschränkung der Sklaverei ein.
· Um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können, kehrte er 1849 nach Springfield zurück und verabschiedete sich von der Politik.
· Die Zuspitzung der Sklavenfrage brachte ihn fünf Jahre später auf die politische Bühne zurück.
· 1860 wurde er zum 16. Präsidenten der USA gewählt. Sein erfolgreicher Kampf gegen die Südstaaten im Bürgerkrieg und die Emanzipations-Proklamation zur Befreiung der Sklaven 1863 trugen maßgeblich zur Wiederwahl Lincolns zum Präsidenten ein Jahr später bei.
· Am 14. April 1865 wurde Abraham Lincoln beim Besuch einer Vorstellung im Ford Theater in Washington durch Schüsse des Schauspielers John Wilkes Booth, der mit den Südstaaten sympathisierte, schwer verletzt. Einen Tag später erlag er den schweren Verletzungen. Das Attentat soll Teil einer Verschwörung gewesen sein. Eine Gruppe von Sklaverei-Anhängern um Booth hatte geplant, neben Lincoln weitere Regierungsmitglieder zu ermorden.


Spannende Fakten über Abraham Lincoln

· Sein Portrait ist auf der 5-Dollar-Note und der 1-Cent-Münze zu sehen.
· Der Dichter Walt Whitman widmete Lincoln kurz nach seinem Tod das Gedicht „Oh Captain, my Captain“.
· In den USA sind viele Orte nach Lincoln benannt, z.B. die Hauptstadt Nebraskas.
· Außerdem sind mehrere Schiffe nach dem Präsidenten benannt, u.a. der Flugzeugträger „USS Abraham Lincoln“.
· Lincolns Kopf ziert neben den Köpfen George Washingtons, Thomas Jeffersons und Theodore Roosevelts den Felsen von Mount Rushmore in South Dakota.
· Während des spanischen Bürgerkrieges nannten sich die Freiwilligenverbände aus den USA, die gegen Franco kämpften, „Abraham-Lincoln-Brigade“.
· Am Ufer des Potomac Flusses in Washington, D.C. wurde 1922 das „Lincoln Memorial“ feierlich eingeweiht. Seitdem ist das Memorial Schauplatz vieler großer Demonstrationen gewesen. 1963 hielt dort z.B. Martin Luther King seine berühmte Rede „I Have a Dream“.

zurück  

 


*** Bitte Disclaimer beachten ***
powered by Smeagol