+++ OBZ: Das Online-Entertainment-Verbindungshaus! +++ FACEBOOK: OmegaBetaZeta.de +++ YouTube: OBZonline www.youtube.com/user/OBZonline +++ TWITTER: OBZonline
Home |  Movies |  DVD/BLU-RAY |  FSK18 |  Books |  Seasons |  Download |  Sounds |  Special |  Games |  Fun |  Win |  EasterEggs |  OBZinfos 

 Kino!
 

Seasons

Verrückt nach dir
Season Neue Folgen Sendezeit
 
Darsteller: Paul Reiser (McCool´s), Helen Hunt (Twister, Besser geht´s nicht), Maui (Santa´s Slay), John Pankow (Ally McBeal), Anne Ramsay (Six Feet Under), Leila Kenzle (Identität), Richard Kind (Stargate: Atlantis), Lisa Kudrow (Friends). www.madaboutyou.com

Episode-
Datum00.00.0000
InhaltSEASON 2:
Murrays Doppelgänger:
Lisa leiht sich immer wieder Murray aus, um mit ihm spazierenzugehen. Sie ist überzeugt davon, dass Hunde beste Möglichkeiten zum Anbandeln mit Männern bieten. Bei einem neuerlichen Ausgang scheint sich Lisa aber etwas zu sehr auf die Kontaktsuche konzentriert zu haben: Der Hund, den sie Jamie und Paul zurückbringt, sieht zwar so ähnlich aus wie Murray - ist es aber nicht. In heller Aufregung suchen die Buchmans fieberhaft nach ihrem Liebling und schalten dabei auch die Polizei ein. Derweil erweist sich der Hund, den Lisa fälschlicherweise mitbrachte, als ein Prachtexemplar: Er gehorcht aufs Wort und tut alles, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dennoch wollen Paul und Jamie ihn nicht behalten, sondern ihren Murray wiederhaben. Schließlich meldet sich ein Ehepaar bei der Polizei, das Murray gefunden hat und den eigenen Hund vermisst. Beim Austausch der Tiere stellen die Buchmans fest, dass sich das Benehmen des Ehepaares gänzlich von den guten Manieren ihres Hundes unterscheidet.

Die gestörte Liebesnacht:
Paul ist seit einiger Zeit für die Dreharbeiten zu seinem neuen Film auch nachts unterwegs. Daher begrüßt es Jamie sehr, als an einem Tag die Kamera ausfällt. Sie hofft, auf diese Weise endlich wieder zu einer Liebesnacht mit Paul zu kommen. Die beiden treffen umfangreiche Vorbereitungen, um es so schön wie möglich werden zu lassen. Doch ständig kommt ihnen etwas dazwischen: Erst jagt Hund Murray eine imaginäre Maus, dann ruft die Schwiegermutter an und schließlich schaut auch noch Fran vorbei. Als endlich keine Störungen mehr zu erwarten sind, haben Jamie und Paul jedoch die Lust verloren. Sie sprechen sich aus und kommen darin überein, dass dem ehelichen Beischlaf ohnehin zuviel Bedeutung beigemessen werde. Kurz darauf übermannt sie die Leidenschaft aber doch noch...

Bettgenossen:
Paul erfährt von Ira, dass sein Vater Burt aufgrund von Brustschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden ist. Paul ist sehr überrascht und verärgert darüber, dass seine Mutter Sylvia kurz zuvor mit Jamie telefoniert hat, ohne jedoch die Erkrankung Burts zu erwähnen. Als er mit Jamie seinen Vater im Krankenhaus besucht, trifft Paul dort Sylvia und seine Schwester Sharon und bringt seinen Unmut deutlich zum Ausdruck. Um die Gemüter zu beruhigen, schlägt Jamie vor, die Nacht mit Paul bei ihrer Schwiegermutter zu verbringen. Doch nun beginnt die Aufregung erst richtig: Obwohl Jamie Sylvia wegen Burt tröstet, erklärt seine Mutter Paul, sie glaube, dass Jamie sie nicht leiden könne. Paul gerät zusätzlich in Rage, als Sylvia den beiden im Haus der Eltern ständig hinterher schnüffelt. Gerade als erneut die Diskussion darüber entbrennt, wer von der Erkrankung zuerst hätte erfahren müssen, bekommen sie die erleichternde Nachricht, dass Burts Zustand sich deutlich verbessert hat. Nach seiner Entlassung fahren Jamie und Paul in ihr Apartment zurück - glücklich darüber, den 'Familienschreck' Sylvia hinter sich lassen zu können.

Mit der Arbeit verheiratet:
Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant beklagt sich Jamie bei Paul darüber, dass ihr Chef, Mr. Farrer, ihren Leistungen nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt. Paul rät ihr, offen mit Mr. Farrer darüber zu reden und fügt eine abfällige Bemerkung über dessen Frau hinzu. Kaum hat Paul es ausgesprochen, stellen die Buchmans überrascht fest, dass das Ehepaar Farrer zufällig in unmittelbarer Nähe sitzt. In der Hoffnung, dass ihr Chef die Bemerkung überhört hat, geht Jamie am folgenden Tag zur Arbeit. Zwar gibt Mr. Farrer gegenüber Jamie zu, Pauls Worte mitbekommen zu haben, feuert sie aber nicht, da sie eine zu wertvolle Mitarbeiterin für die Firma sei. Darüber hinaus lobt er Jamie zu ihrer großen Verwunderung noch für ihre gute Arbeit. Doch Jamies aufgestaute Wut ist dadurch auch nicht mehr zu besänftigen: Sie sagt Mr. Farrer ihre ehrliche Meinung zu seiner fehlenden Anerkennung ihrer Leistungen mitten ins Gesicht...

Wo sind meine Haare?:
Nach der heftigen Auseinandersetzung mit ihrem Chef hat Jamie ihren Job gekündigt. Doch der Mangel an Arbeit geht der stets agilen Jamie schon bald auf die Nerven. Um sich die Zeit zu vertreiben, beschäftigt sie sich daher mit Lesen, Kochen und Möbelrücken im Apartment. Derweil müht sich Paul mit einem Filmprojekt und Lou, dem anstrengenden neuen Produzenten, ab. Nach einem besonders aufreibenden Tag zeigt sich Paul von Jamies Wirbeleien keineswegs begeistert, schon gar nicht, als sie mitten in der Nacht ihren Kleiderschrank umräumt. Jamie besucht ihn sogar bei der Arbeit und hält damit das ganze Projekt auf. Paul gerät völlig aus der Fassung, als seine Frau von Lou auch noch nach ihrer Meinung zum Film gefragt wird. Dennoch ist Paul nicht in der Lage, Jamie zu sagen, dass ihm ihre zwanghafte Aktivität gewaltig auf den Geist geht. Die Situation erscheint verfahren...

Das Wunschkind:
Pauls Schwester Debbie gibt ihren kleinen Sohn Jed für einen Tag bei Jamie und Paul ab, weil sie zu einer Beerdigung muss. Die Buchmans schieben sich die Verantwortung für ihren Neffen gegenseitig zu, denn sie sind wie immer sehr eingespannt: Paul muss Nachtaufnahmen für eine Dokumentation drehen, und Jamie hat Fran versprochen, mit ihr Strümpfe einkaufen zu gehen. Zu allem Überfluss ist auch noch Halloween, und der kleine Jed verlangt, dass jemand mit ihm in der Nachbarschaft von Tür zu Tür läuft und Süßigkeiten sammelt. Auf einmal müssen Jamie und Paul erstaunt feststellen, dass sie der Fürsorge, die ein Kind benötigt, zeitlich nicht gewachsen sind. Dadurch wird unversehens ihr eigener Kinderwunsch in Frage gestellt...

Übersinnliches:
Jamie hat sich vorgenommen, ihre Schwester Lisa endlich mit einem Mann zusammenzubringen und deswegen in ihrem Namen eine Kontaktanzeige aufgeben. Sie hat das erste Treffen mit dem in Frage kommenden Kandidaten für Samstag im Naturkundemuseum angesetzt. Natürlich will sie Lisa vor Ort zur Seite stehen. Paul ist darüber gar nicht glücklich, denn er hatte sich für seinen ersten freien Samstag seit fünf Wochen etwas ganz besonderes vorgestellt und schon fleißig Pläne geschmiedet. Jamie ist jedoch nicht davon abzubringen, Lisa zu helfen. Also bleibt Paul nichts anderes übrig, als mit Cousin Ira auf ein Bier in die Kneipe zu gehen. Doch wie der Zufall es will: Dank einer typischen Flirtbekanntschaft Iras landen die beiden Männer im Laufe des Abends ebenfalls im Naturkundemuseum und treffen dort auf Jamie. Das sonderbare Zusammentreffen erinnert Jamie an ein Erlebnis aus ihrer Kindheit, das sie vergessen hatte: Bereits vor zwanzig Jahren hatte sie im Naturkundemuseum während eines Stromausfalles eine seltsame Begegnung mit einem Jungen namens Paul, der von seinem Vetter Ira begleitet wurde...

Auf ins nächste Jahrzehnt:
Jamie wird 30 Jahre alt. Und natürlich hat Paul angekündigt, seine Frau an diesem Tag besonders zu verwöhnen. Jamie ist sich ganz sicher, dass Paul am Abend für sie mit allen Freunden eine Überraschungsparty geplant hat. Trotz aller gegenteiliger Beteuerungen läßt sie sich nicht davon abbringen und versucht den ganzen Tag über, irgendeinen Hinweis auf den Veranstaltungsort zu bekommen. Paul hat jedoch ihren eigentlichen Wunsch, keine Party für sie zu veranstalten, ernst genommen. Mit Iras Hilfe ist es ihm gelungen, die letzten Karten für das Musical 'Tommy' zu ergattern; danach soll es in ein vornehmes Restaurant gehen. Doch erst nach einigen Missverständnissen und widrigen Umständen treffen sich die beiden abends am Theater. Dort erst stellen Jamie und Paul fest, dass ihre Plätze nicht nebeneinander sind. Darüber recht enttäuscht, verschenken sie kurzerhand ihre Karten und machen sich auf den Heimweg. Doch bevor sie in die U-Bahn einsteigen, kaufen sie sich Hot Dogs und spielen auf dem Bahnsteig aus dem Stehgreif ein Geburtstagsständchen.

Alles kostenlos:
Cousin Ira hat mal wieder ein Riesenglück: Er wird von einem großen Hotel in Las Vegas eingeladen, ein kostenloses Wochenende mit seinen Freunden in der Spielerstadt zu verbringen. Paul hält die Sache für faul, lässt sich dann aber doch von Jamie überreden, zusammen mit ihr, Ira und Fran nach Vegas zu fahren. Dort zeigt sich, dass Pauls Ahnung berechtigt war: Er lernt eine Frau namens Marianne kennen, die sich als Iras Ehefrau herausstellt und ihn und seine Freunde nach Las Vegas eingeladen hat. Marianne hatte Ira vor 20 Jahren nach sechsmonatiger Ehe Hals-über-Kopf verlassen. Nun will Marianne wieder heiraten und braucht dafür Iras Unterschrift auf den Scheidungspapieren. Paul ist sehr besorgt, wie Ira die Nachricht aufnehmen wird, dass Marianne wieder heiraten will und überredet sie, Ira gar nicht unter die Augen zu treten und es ihm zu überlassen, die Unterschrift von Ira zu besorgen. Leider geht Pauls schlauer Plan schief...

Was mach' ich mit meinem Leben:
Frans Scheidung von Mark läuft. Paul und Jamie sind sehr bemüht, sie zu trösten und abzulenken. Dabei hat Jamie eigentlich genug eigene Probleme, denn ihre Arbeitssuche erweist sich als schwierig. Ihre Bewerbungen werden alle abgelehnt. Als sie von einer renommierten PR-Agentur, bei der sie sich gute Chancen ausgerechnet hatte, ebenfalls eine Absage erhält, gerät sie in eine tiefe Lebenskrise. Sie weiß plötzlich nicht mehr, ob sie überhaupt noch in ihrem alten Job arbeiten möchte. Paul kämpft derweil gegen seinen inkompetenten Producer Lou, der unbedingt darauf besteht, eine Schnittmontage, auf die Paul sehr stolz ist, aus dem Film herauszunehmen, an dem Paul nun schon eine ganze Weile arbeitet. Nachdem Lou gegen Pauls Willen die Montage tatsächlich herausgeschnitten hat, bricht Paul mit Ira ins Gebäude der Produktionsfirma ein und schneidet die Montage wieder in seinen Film...

Edna und Stella:
Lisas Psychotherapeutin hat ein Buch geschrieben, in dem sie einige denkwürdige Fälle aus ihrer Praxis schildert. Natürlich ist auch Lisa dabei, deren Fall unter dem Pseudonym 'Edna' dargelegt wird. Lisa ist mächtig stolz auf ihre neue Berühmtheit und taucht mit dem Buch bei den Buchmans auf. Jamie ist von der zweifelhaften Karriere ihrer Schwester gar nicht begeistert. Als sie zudem noch feststellen muss, dass sie selbst in dem Buch als 'Ednas' bevormundende Schwester 'Stella' beschrieben wird, ist der Ofen aus: Es kommt zu einem schlimmen Streit zwischen den beiden Schwestern, die fortan nie wieder miteinander reden wollen. Da Lisa aber dringend jemanden braucht, mit dem sie reden kann, kürt sie Paul zu ihrem neuen Seelentröster. Lisa ruft mitten in der Nacht an, belästigt ihn im Schnittstudio und nötigt ihn sogar, mit ihr zum Zahnarzt zu gehen. Paul setzt alles daran, die beiden Schwestern wieder miteinander zu versöhnen, damit er seine Ruhe vor Lisa hat. Doch das ist kein leichtes Unterfangen...

Der Namensvetter:
Paul muss plötzlich feststellen, dass seine sämtlichen Kreditkarten gesperrt sind. Als er sich bei seiner Bank erkundigt, teilt man ihm mit, dass er vor zwei Tagen gestorben sei. Wie sich herausstellt, ist ein anderer New Yorker, der ebenfalls 'Paul Buchman' heißt, vor kurzem gestorben. Dessen Todesanzeige hat viele Leute zu der Annahme gebracht, dass Jamies Paul nicht mehr am Leben ist. Auch der Blumenhändler um die Ecke hat von Pauls 'Tod' gehört und gibt beim Portier ein Trauergebinde ab. Paul, der mittlerweile neugierig auf seinen Namensvetter geworden ist, beschließt, zusammen mit Jamie zu der Kapelle zu fahren, in der der tatsächlich verstorbene Paul Buchman aufgebahrt ist, um dort das Trauergebinde niederzulegen. Die absurde Situation spielt Pauls Nerven einen Streich: Er stellt sich vor, dass er tatsächlich in dem Sarg liegen würde...

Nächste Woche, selbe Zeit:
Paul dreht für zwei Monate in Chicago. Jamie kann ihn leider nicht begleiten, denn ihre Schule beginnt demnächst. Sie beschließen, dass Paul jedes Wochenende nach New York kommen wird, damit sie so oft wie möglich zusammensein können. Doch beide müssen erfahren, wie schwierig eine Wochenendbeziehung sein kann: Als Paul am ersten Wochenende nach Hause kommt, beklagt er sich die ganze Zeit über einen unfreundlichen Taxifahrer und verdirbt damit Jamie die Stimmung. Auch das nächste Wochenende verläuft eher unerfreulich, und Jamie macht sich schon Gedanken, ob ihr Vorhaben richtig war. Am dritten Wochenende entdeckt Paul zu seiner großen Überraschung, dass in der Zwischenzeit Jamies Schwester Lisa bei ihnen eingezogen ist, weil die Fenster in ihrer Wohnung aufgebrochen wurden. Sein Ärger über diese Tatsache wird noch gesteigert, als er erfährt, dass Jamie Lisa intime Details ihres Sexuallebens enthüllt hat. Auch dieses Wochenende wird es nichts mit der erhofften, trauten Zweisamkeit, und so hoffen Jamie und Paul auf das nächste. Doch dann legt ein Blizzard den Flughafen von Chicago lahm...

Geheimnisse:
Fran befürchtet nach der gemeinsamen Nacht mit Ira in Las Vegas schwanger zu sein. Sie berichtet Ira von ihrem Verdacht und zieht Jamie ins Vertrauen, nimmt ihr allerdings das hochheilige Versprechen ab, Paul auf keinen Fall etwas davon zu erzählen. Ira seinerseits zieht Paul ins Vertrauen und erzählt ihm, dass er wahrscheinlich Vater wird. Allerdings verschweigt er Paul, wer die Mutter ist. Dank einiger mehrdeutiger Hinweise glaubt Paul, dass Ursula, die nette Kellnerin aus Pauls und Iras Stammkneipe, die werdende Mutter ist. Er gibt Ira sein Ehrenwort, niemanden etwas von Iras Geheimnis zu erzählen. So kommt es, wie es kommen muß: Jamie und Paul, beide bemüht, ihre Geheimnisse nicht zu verraten, lösen innerhalb kurzer Zeit eine unglaubliche Kette von Missverständnissen aus.

Die totale Zukunft:
Ira stellt Paul seinen Freund Ec vor, der einen Cyberspace-Simulator entwickelt hat. Paul ist zunächst eher skeptisch gegenüber der virtuellen Realität eingestellt, doch als er das Gerät einmal ausprobieren darf und im Cyberspace seiner absoluten Traumfrau, dem Model Christie Brinkley, begegnet, und die sogar einen Flirt mit ihm beginnt, ändert er seine Meinung auf der Stelle. Er ist so begeistert von dem Apparat, dass er dem Erfinder sofort einige Aktien von dessen neugegründeter Firma abkauft. Als er Jamie davon erzählt, fällt diese aus allen Wolken und macht ihrem Mann schwere Vorwürfe, dass er sie nicht vor einer solchen Investition um Rat gefragt hat. Paul sieht das ganz anders, und es kommt zu einem Riesenstreit. Jamie geht sogar so weit, den Scheck sperren zu lassen, den Paul Ec ausgestellt hat. Paul kann das natürlich nicht auf sich sitzen lassen, und er entwickelt zusammen mit Ira einen Plan, wie Jamie ebenfalls von den Segnungen der modernen Computertechnik überzeugt werden kann.

Kalte Füße:
Paul und Jamie gehen am Valentinstag zum Schlittschuhlaufen auf die Eisfläche vor dem Rockefeller-Center. Für beide hat dieser Ort besondere Bedeutung, denn dort hat Paul vor genau drei Jahren erfolgreich um Jamies Hand angehalten. Beide erinnern sich noch sehr genau an diesen Tag, der wie alle im Leben des Paares äußerst turbulent verlief: Jamie wusste von Fran längst, dass Paul um ihre Hand anhalten wollte, denn Fran hatte den Verlobungsring für Paul besorgt. Paul plagte jedoch den ganzen Tag lang die Angst, sich eine Abfuhr zu holen. Deshalb verzögerte er die Frage aller Fragen immer mehr und mehr, wodurch er Jamie an den Rand des Wahnsinns brachte. Erst auf dem Eis des Rockefeller Centers brachte er die entscheidenden Worte über die Lippen...

Die geklaute Bluse:
Jamie kommt vom Einkaufen zurück und entdeckt, dass die Verkäuferin des Ladens, in dem sie zwei Blusen gekauft hat, ihr aus Versehen eine dritte Bluse eingepackt hat. Jamie möchte die Bluse stillschweigend behalten. Paul dagegen wirft ihr vor, die Bluse zu stehlen und ist wegen eines chinesischen Kalenderspruchs, den er vor kurzem gelesen hat, überzeugt davon, dass der Diebstahl den beiden Pech bringen wird. Und tatsächlich scheint sich Pauls Befürchtung zu bewahrheiten: Lisa nimmt in Pauls Abwesenheit einen Anruf von Yoko Ono entgegen, die ein erklärter Fan von Pauls Filmen ist und ihn zu einer Party einladen möchte. Leider 'vergisst' Lisa, eine Rückrufnummer zu notieren...

Das Video:
Paul hat für das 'Family Network' einen netten Film mit dem Titel 'Ein Tag im Zoo' produziert. Doch als das Werk schon auf dem Weg zum Sender ist, stellt Paul fest, dass er die Kassette mit einer anderen vertauscht hat, auf der er und Jamie beim Sex zu sehen sind und die eigentlich schon längst gelöscht sein sollte. Beiden ist die Verwechslung natürlich unheimlich peinlich, und so eilen sie in den Sender, um die Kassette umzutauschen, bevor sie jemand zu sehen bekommt. Tatsächlich bekommen sie das vermeintliche Objekt ihrer Begierde in die Hand, doch zu Hause müssen sie feststellen, dass es sich bei dem Beutestück nicht um ihr Privatvideo handelt, sondern um eine Kopie von 'Robocop' aus einer Videothek. Die Kassette ist anscheinend ein zweites Mal vertauscht worden. Nun ist guter Rat teuer: Wer schaut sich statt 'Robocop' gerade Paul und Jamie in Action an?

Liebesbriefe:
Paul und Jamie finden in ihrem Badezimmer zufällig ein verstecktes Paket mit Liebesbriefen. Es handelt sich um Briefe zweier Liebender namens Millie und Leo, die offensichtlich während des zweiten Weltkrieges in der Wohnung von Paul und Jamie gelebt haben. Die romantischen Briefe rühren Jamie ganz besonders, und sie beschließt, in Erfahrung zu bringen, was aus dem Paar geworden ist. Der Hauswart Mr. Wicker weiß glücklicherweise, dass die Vormieter in einen kleinen Ort in der Nähe von New York gezogen sind, und so machen Paul und Jamie sich auf den Weg, um Millie und Leo ihre alten Briefe zu bringen. Der Besuch verläuft jedoch äußerst unerfreulich: Das Paar weiß angeblich nichts von irgendwelchen Briefen, und besonders Millie streitet ab, jemals Liebesbriefe geschrieben zu haben. Paul und Jamie müssen sich schließlich enttäuscht wieder auf den Heimweg machen. Doch noch am gleichen Abend steht Millie vor der Tür der Buchmans und eröffnet ihnen, dass sie tatsächlich die Briefe geschrieben hat. Der Empfänger war allerdings ein anderer Mann, der leider nicht aus dem Krieg zurückgekommen ist.

Krieg der Mütter:
Paul und Jamie gehen gemeinsam mit ihren Müttern essen. Doch was eigentlich als harmonischer Abend im Familienkreis gedacht war, endet in einer Katastrophe. Denn beide Mütter wollen gerne Scampis bestellen, doch leider gibt es nur noch eine Portion. Es kommt zu einem schlimmen Streit darum, wer die Scampis essen darf. Nachdem der Abend in dem Restaurant gelaufen ist, ist der Horror für die Buchmans immer noch nicht zu Ende, denn beide Mütter rufen bei Paul und Jamie an, um sich noch einmal über das Verhalten der jeweils anderen aufzuregen. Das ganze Durcheinander macht Paul, Jamie und zur Überraschung der beiden auch ihrem Hund Murray schwer zu schaffen, der plötzlich krank wird. Der Tierarzt stellt fest, dass Murray körperlich gesund ist und unter psychischen Problemen leidet. Und wirklich: Wenn das Wort 'Mutter' fällt, fängt Murray an zu jaulen. Jamie und Paul kommen auf den Gedanken, dass Murray vielleicht Sehnsucht nach seiner Mutter hat, und organisieren ein baldiges Wiedersehen der beiden.

In letzter Sekunde:
Jamie hat sich schon vor einiger Zeit entschieden, noch einmal ein Studium aufzunehmen. Sie freut sich schon sehr auf den ersten Tag an der Uni. Paul findet gleichzeitig in seiner Jacke den Immatrikulationsantrag seiner Frau, den er dummerweise vergessen hat abzuschicken. Deshalb alarmiert er Fran und Lisa und bittet sie, irgendwie dafür zu sorgen, dass Jamie an ihrem ersten Tag zu spät zur Uni kommt. Er selbst eilt am Morgen ins Immatrikulationsbüro, um Jamie in letzter Sekunde doch noch einzuschreiben. Leider aber stößt Paul dort auf einen ausgedehnten Paragraphendschungel, der unüberwindbar scheint. Zudem taucht schon bald Jamie in einer der langen Warteschlangen vor dem Büro auf, da sie sich schon längst von Ira und Fran abgesetzt hat. Paul erkennt, dass er jetzt zu einschneidenderen Maßnahmen greifen muss, damit Jamie nichts von seinem peinlichen Versäumnis erfährt.

Späte Träume:
Jamie überredet Fran dazu, sich mit einem attraktiven Kommilitonen namens Nick zu verabreden. Paul und Jamie begleiten Fran zu dem ersten Treffen mit Nick, das sehr viel versprechend verläuft. Doch plötzlich taucht wie aus heiterem Himmel Mark auf, Frans Ehemann, der seit einem Jahr als verschollen galt. Mark erzählt, dass er eine Abenteuer-Tour durch Amerika unternommen hat und nun als Aushilfskellner in einem schäbigen Imbiss arbeitet. Überraschenderweise reagiert Fran völlig gelassen auf das Wiedersehen, und auch Mark benimmt sich so, als sei er nur für kurze Zeit weg gewesen. Daraufhin verläuft der weitere Abend äußerst harmonisch. Nur Paul und Jamie können sich mit der seltsamen Reaktion ihrer Freunde nicht abfinden und beginnen jeder für sich Fran und Mark zu befragen, ob sie ihre vermeintlich kaputte Ehe nicht doch besser weiterführen. Mark ist daran jedoch gar nicht interessiert, denn er spürt immer noch einen starken Freiheitsdrang in sich. Auch Fran will davon nichts wissen, denn sie hat sich heftigst in Nick verknallt...

Schlafstörungen:
Paul und Jamie haben sich durch einen dummen Zufall aus ihrer Wohnung ausgesperrt. Zum Glück erklärt sich der Hausmeister, Mr. Wicker, bereit, für die beiden seinen Ersatzschlüssel zu holen. Doch leider taucht Mr. Wicker nach der Erklärung seiner Hilfsbereitschaft nicht wieder auf, und so machen sich Paul und Jamie auf die Suche nach ihm. Dabei begegnen sie im Fahrstuhl einem Nachbarn, der das Penthouse bewohnt. Es handelt sich um den bekannten Schauspieler John Astin, dem Star aus der alten Serie 'Die Addams Family'. Als Mr. Astin von Pauls und Jamies Schicksal erfährt, lädt er sie spontan zum Abendessen in seine Wohnung ein. Da Mr. Wicker immer noch unauffindbar ist, nehmen Paul und Jamie die Einladung an und erleben in den vier Wänden von Mr. Astin und dessen skurriler Gemahlin einen äußerst 'merkwürdigen' Abend...

Der Ehering (1):
Der zweite Hochzeitstag der Buchmans steht vor der Tür, und ausgerechnet am Vorabend dieses äußerst wichtigen Datums verliert Paul seinen Ehering. Natürlich beginnt er sofort fieberhaft nach dem Schmuckstück zu suchen, denn er weiß ganz genau, dass Jamie fürchterlich sauer werden wird, wenn sie vom Verschwinden des Rings erfährt. Doch wie sehr er auch die Wohnung auf den Kopf stellt - der Ring bleibt unauffindbar. Erst als Mark seinem Freund durch eine besondere, buddhistische Memotechnik bei der Suche hilft, erinnert Paul sich, dass er den Ring an einem Hot-Dog-Stand verloren haben muss, wo der Ring wahrscheinlich ins Wasserbad gefallen ist. Leider aber verläuft die Wiederbeschaffung des Rings nicht ganz so mühelos, wie Paul geglaubt hat, denn der Würstchenverkäufer hat längst Feierabend gemacht. Paul und seinen Helfern bleibt schließlich nichts anderes mehr übrig, als sämtliche, in einer riesigen Halle abgestellten Hot-Dog-Stände der New Yorker Würstchenverkäufer zu durchsuchen...

Der Ehering (2):
Pauls Ehering ist glücklicherweise wieder aufgetaucht, und so stände einem 'normalen' Verlauf des Hochzeitstages eigentlich nichts mehr im Wege - wenn nicht Jamie und Paul aus Anlass ihres Ehrentages gleich drei Einladungen zum Mittagessen angenommen hätten: Von ihren Schwestern, von Pauls Mutter Sylvia und natürlich von Fran und Ira. Obwohl diese Aufgabe beide bis an den Rand ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit bringt, halten sie sich tapfer. Viel mehr belastet ein anderes Problem ihre Beziehung: Jamie denkt anlässlich des zweiten Hochzeitstages darüber nach, ein Kind zu bekommen. Paul ist von der Idee gar nicht begeistert, denn ihm erscheint ein solcher Schritt noch verfrüht. Doch dann geschieht etwas, was Pauls Meinung ins Wanken bringt...

zurück  

 


*** Bitte Disclaimer beachten ***
powered by Smeagol