+++ OBZ: Das Online-Entertainment-Verbindungshaus! +++ FACEBOOK: OmegaBetaZeta.de +++ YouTube: OBZonline www.youtube.com/user/OBZonline +++ TWITTER: OBZonline
Home |  Movies |  DVD/BLU-RAY |  FSK18 |  Books |  Seasons |  Download |  Sounds |  Special |  Games |  Fun |  Win |  EasterEggs |  OBZinfos 

 Kino!
 

Specials

007 - Ein Quantum Trost (Fun & Facts)

Wie viele Platzpatronen wurden für die Produktion von EIN QUANTUM TROST gekauft? Warum mussten beim Dreh in Siena Dachziegel entfernt werden? Und was hatten Daniel Craig und Olga Kurylenko in einem Windkanal zu suchen?

Die Antworten darauf neben weiteren Fun & Facts, finden sie hier...

EIN QUANTUM TROST startet am 06. November 2008 in den deutschen Kinos!

Sein Name ist Bond, James Bond. Der berühmteste Geheimagent der Welt kehrt zurück - erneut in der Gestalt von Daniel Craig. Nach seinem furiosen Debüt als 007 in "Casino Royale", dem erfolgreichsten Bond-Film aller Zeiten, tritt er nun zu seiner neuesten Mission an. Die Regie hat diesmal der deutsch-stämmige Marc Forster ("Monster's Ball", "Wenn Träume fliegen lernen") übernommen. Als Produzenten fungieren Barbara Broccoli und Michael G. Wilson. Wie schon bei "Casino Royale" schrieben Neal Purvis und Robert Wade zusammen mit dem Oscar®-nominierten Autor Paul Haggis ("Million Dollar Baby", "L.A. Crash") das Drehbuch. An der Seite von Daniel Craig agiert der renommierte französische Schauspieler Mathieu Amalric als Bonds Gegenspieler sowie die ukrainische Schauspielerin Olga Kurylenko in der weiblichen Hauptrolle. Judi Dench als "M", Jeffrey Wright als "Felix Leiter" und Giancarlo Giannini als "Rene Mathis" greifen ihre Rollen aus "Casino Royale" wieder auf. Gemma Arterton wird die Rolle der MI6-Agentin Fields übernehmen.

Weitere Informationen zum Film, erhalten sie unter:
http://www.ein-quantum-trost.de
http://www.myspace.com/quantumtrost


FUN & FACTS zu EIN QUANTUM TROST!
Wie viele Platzpatronen wurden für die Produktion von EIN QUANTUM TROST gekauft? Warum mussten beim Dreh in Siena Dachziegel entfernt werden? Und was hatten Daniel Craig und Olga Kurylenko in einem Windkanal zu suchen?

Wir verraten Ihnen witzige und spannende Facts zum neuen Bond-Abenteuer EIN QUANTUM TROST (Kinostart am 6. November).

· Im College war der EIN QUANTUM TROST-Produktionsdesigner Dennis Gassner ein hoch talentierter Linebacker. Ihm wurde sogar angeboten, an einem Probetraining für die Football-Mannschaft der LA Rams teilzunehmen. Allerdings lehnte er das Angebot ab, um sein Studium des Grafik-Designs fortzuführen. Mittlerweile ist er ein Oscar®-prämierter Produktionsdesigner.

· James Bond und Camille springen aus dem DC3-Flugzeug und stürzen im freien Fall zu Boden. Dieser Stunt wurde von Daniel Craig und Olga Kurylenko selbst in einer Windkanal-Anlage namens Body -Flight absolviert. Der „Flug“ in dem Windkanal ist die Erfahrung, die einem freien Fall aus 3.000 Meter am nächsten kommt – ohne tatsächlich aus einem Flugzeug zu springen.

· Um die temporeiche Verfolgungsjagd über den Dächern von Siena filmen zu können, musste das Produktionsteam die Dachziegel von den Häusern entfernen und die Dächer abstützen, damit die Füße der Schauspieler während des Stunts nicht durch die Ziegel brechen.

· Über 200.000 Schuss Platzpatronen mussten für die Tests, das Training und die Dreharbeiten von EIN QUANTUM TROST gekauft werden.

· Der Stuntkoordinator Gary Powell stammt aus einer Dynastie von Stuntmen. Die Powell-Familie war bei sämtlichen James-Bond-Filmen seit Dr. No (James Bond 007 jagt Dr. No, 1962) dabei. Sein Vater Nosher Powell und sein Onkel Dinny waren an den Filmen mit Sean Connery und George Lazenby beteiligt, sein Bruder Greg an denen mit Roger Moore und Timothy Dalton und Gary hat an den Filmen mit Pierce Brosnan und Daniel Craig gearbeitet.

· EIN QUANTUM TROST wurde an mehr Locations gefilmt als jeder andere James-Bond-Film. Die Dreharbeiten fanden in sechs Ländern statt: England, Panama, Chile, Mexiko, Italien und Österreich.

· Am Drehort in Colon trank die Filmcrew aufgrund der Hitze und der Luftfeuchtigkeit täglich über 1.000 Flaschen Wasser.

· Über einen Zeitraum von nur zwölf Tagen ließ das Special-Effects-Team von EIN QUANTUM TROST über 54 kontrollierte Explosionen detonieren, während die Dreharbeiten für den Höhepunkt des Films in der weltberühmten 007-Halle stattfanden.

zurück  

 


*** Bitte Disclaimer beachten ***
powered by Smeagol